V²A Abgasanlage für 924 in Absorbationstechnik PDF Drucken E-Mail

Endtopf_1696.JPGNach mehreren Reparaturschweißungen war nun wirklich nichts mehr zu flicken, hat ja auch 25 Jahre unter dem Auto dem Vergang getrotzt, also eine durchaus akzeptierbare gar vorzeigbare Leistung.

Was also nun tun? Einen original Auspuff kaufen?

Nach Recherche im Internet und Anfragen bei lokalen Ersatzteilhändlern gab es wider Erwarten sogar verschiedene zur Auswahl, auch welche in Edelstahl Ausführung. Wenn die Anschaffung wieder 25 Jahre hält, kann man ja auch ein paar Euro mehr auslegen und möglicherweise den ein oder anderen Wunsch erfüllen.


Die Forderungen waren schnell gefunden!

  • Größerer Querschnitt, damit weniger Widerstand den Motor hindern kann.
  • Absorbationtechnik, für ebenfalls freien Durchzug.
  • Leise sollte er sein! Ja, auch wenn es nicht en vogue ist, ich wollte
    keinen „brüllenden Porsche“
  • Aber einen schönen dumpfen kernigen Klang sollte er haben!
  • Und wenn schon dann aus V²A, damit er wenigstens einen Teil der Zeit des
    alten schafft.


Die Kosten für so eine Anfertigung belaufen sich auf ca. 1.000 €
zuzüglich Abnahmekosten (TÜV).


ATT00004.jpgDa mein Baujahr 1980 924’er keinen KAT hatte, eine Nachrüstung momentan noch nicht gelöst ist, weil nur Euro II Sinn macht, opferte ich den KAT-Platz dem erweiterten Vorschalldämpfer. Die dämpfende Wirkung des KATs
fehlte hier und muß durch den Vorschalldämpfer geleistet werden.

 


Größerer Querschnitt und weniger Innenwiderstand fordern größere Dämpfer
um nicht lauter als die alte Anlage zu werden.Verbindungsrohr_1695.JPG
 

 
Startseite Navigation Projekte Porsche V²A Abgasanlage für 924 in Absorbationstechnik
© fritzes oldtimer